Das verschwundene Testament

Ein einfaches Mittel von Erbschleichern ist es, ein Testament verschwinden zu lassen. Hierfür gibt es unterschiedliche Möglichkeiten:

– ein handschriftliches Testament wird einfach vernichtet
– ein notarielles Testament wird aus der Hinterlegung zurückgeholt

Die Testamentserben sind dann geschädigt. Häufig wissen sie aber nicht einmal, dass es ein Testament zu ihren Gunsten gegeben hat. Es gibt natürlich verschiedene Möglichkeiten, wie hier der Beweis der Testamentsvernichtung geführt werden kann. Hierzu ist aber eine rechtliche Einzelfallberatung notwendig.

Prof. Dr. Wolfgang Böh, München-Gräfelfing
Rechtsanwalt
Fachanwalt für Erbrecht
Fachanwalt für Steuerrecht