Erberschleichung durch junge Menschen

Artikel gespeichert unter: Allgemeine Hinweise


In vielen Fällen gibt es bestimmte Konstellationen bei denen eine Erberschleichung aufgrund einer verwandtschaftlichen Beziehung oder einem tatsächlichen Abhängigkeitsverhältnis besteht. Eine besondere Situation der Erberschleichung gibt es auch in solchen Fällen, in denen ältere Menschen alleinstehend sind und sich einen jungen Ansprechpartner wünschen. Der Altersunterschied ist in solchen Fällen aus mehreren Gründen bedeutsam. Zum einen sehen die älteren Menschen in der jungen Person einen Kind- bzw. Enkelersatz. Andererseits gibt es oft die Überlegung, dass gerade eine junge Person altersmäßig länger in der Lage ist, die Pflege zu Lebzeiten oder die Grabpflege nach dem Tod zu übernehmen. Wenn solche jungen Personen dann in unzulässiger Art und Weise auf die Willensbildung des älteren Menschen einwirken, kann es zu einer Erberschleichung kommen.

Haben Sie Fragen? E-Mail an das Forschungsinstitut

« Erbschleicherei mittels Versprechungen im Rahmen der Bestattungsfürsorge     doppelte Erbschleicherei »

Themen

Links

Feeds