Erbschleicherei durch GmbH-Gründung

Artikel gespeichert unter: Allgemeine Hinweise


Dem Autor sind mehrere Fälle bekannt, in denen eine Erbschleicherei durch eine GmbH-Gründung betrieben wird. Meistens wird eine ältere Person überredet, das Vermögen umzuschichten. Dafür können unterschiedliche Gründe genannt werden, z. B. die bessere Handhabbareit, Steuervorteile, eine höhere Altersvorsorge oder eine bessere Vererbbarkeit. Ob tatsächlich ein solcher Vorteil besteht, kann die ältere Person gar nicht nachvollziehen. Meistens erreicht dann der Erbschleicher, dass die ältere Person die GmbH gründet, erhebliche Gelder einlegt und den Erbschleicher als Gesellschaft und Geschäftsführer beteiligt. In einem konkreten Fall sind so mehrere Millionen Euro an den Erbschleicher gegangen.

Haben Sie Fragen? E-Mail an das Forschungsinstitut

« Erbschleicherei und Vermächtnisse     Erbschleicherei und das Zerstören von Pflichtteilsansprüchen »

Themen

Links

Feeds