Erbschleicherei mit Auslandsbezug

Artikel gespeichert unter: Allgemeine Hinweise


In vielen Fällen kann auch das Problem auftreten, dass die Erbschleicherei im Ausland durchgeführt wird, beispielsweise, wenn sich die betroffene Person im Ausland aufhält oder Vermögen im Ausland belegen ist. Dem Autor sind darüber hinaus auch Fälle bekannt, in denen der Erbschleicher bewusst die erbrechtlichen Regelungen anderer Länder ausnutzt, um insbesondere die Familie des Betroffenen zu schädigen. Dies kann beispielsweise dadurch gelingen, dass der Erbschleicher ein ausländisches Erbrecht ins Spiel bringt, das keinen Pfichtteilsanspruch als familiären Schutz vor einer Enterbung kennt. Auf folgende Publikationen des Autors weisen wir in diesem Zusammenhang hin:

Die EU-Erbrechtsverordnung, Prof. Dr. Wolfgang Böh
ISBN: 9783737557566
Format: DIN A4 hoch
Seiten: 128

Internationales Erbrecht, Prof. Dr. Wolfgang Böh
ISBN: 9783737514156
Format: DIN A4 hoch
Seiten: 200

Nähere Informationen zur Forschung des Autors im Internationalen Erbrecht finden Sie auf folgender Internetseite:

www.institut-fuer-internationales-erbrecht.de

Haben Sie Fragen? E-Mail an das Forschungsinstitut

« Erbschleicherei bei Bankvollmacht     Erbschleicherei und Testierunfähigkeit »

Themen

Links

Feeds