Erbschleicherei und Begräbnis des Erblassers

Artikel gespeichert unter: Allgemeine Hinweise


In vielen Erbschleicherfällen werden Angehörige damit konfrontiert, dass der Erbschleicher den Erblasser bestattet und zwar abweichend von den eigentlichen Wünschen des Erblassers. Dies geschieht z. B. um die Familie weiter zu brüskieren, aber auch, um ggf. eine Obduktion zu verhindern. Nunmehr hat das AG Rinteln in einem Urteil vom 23.12.2015 zum AZ 2 C 183/14 immerhin einen Schmerzensgeldanspruch in diesem Bereich festgelegt. Denn der Erbschleicher würde in einem solchen Fall das allgemeine Persönlichkeitsrecht des Erblassers verletzen.

Haben Sie Fragen? E-Mail an das Forschungsinstitut

« Erbschleicherei und körperliche Abhängigkeit     Erbschleicherei und Pflichtteilsverzicht »

Themen

Links

Feeds