Erbschleicherei und Betreuungsrecht

Artikel gespeichert unter: Allgemeine Hinweise


Ein typischer Erbschleicherfall ist der, dass eines von mehreren Kindern die Vertretungsmacht über ein Elternteil erhalten möchte, um dann Vater oder Mutter zu schädigen. Die Geschwister müssen dann gegen diese Erbschleicher-Person vorgehen. Häufig geschieht dies in einem gesetzlichen Betreuungsverfahren, bei dem die Vertretungssituation des Elternteils im Vordergrund steht.

Prof. Dr. Wolfgang Böh, München-Gräfelfing
Rechtsanwalt
Fachanwalt für Erbrecht
Fachanwalt für Steuerrecht

Haben Sie Fragen? E-Mail an das Forschungsinstitut

« Erbschleicher in öffentlichen Ämtern     Erbschleicherei und Strafbarkeit »

Themen

Links

Feeds