Erbschleicherfall – ganz krass

Wir haben von einem Erbschleicherfall erfahren, der mehr als krass gelaufen ist. Ein
Erbschleicher hatte sich an eine ältere Dame angeschlichen. Es lief wie immer: Erst fanden die Telefongespräche der älteren Dame mit ihren Angehörigen nur noch mehr seltener statt.
Später wurden sie ganz eingestellt. Anfangs deswegen, weil der Erbschleicher hinter der
älteren Dame stand und sie beobachtete und ihr signalisierte, wann sie weniger reden soll und wann sie ganz mit dem Gespräch aufhört. Später untersagte er ganz die Telefongespräche, wie Zeugen bestätigten. Das Telefon wurde ganz abgestellt. Die Post wurde auf den Erbschleicher umgeleitet. Der Erbschleicher ließ sich eine neue Vorsorgevollmacht geben. Nach unserer Ansicht ist die Vorsorgevollmacht oft der Jackpot für Erbschleicher.
Bei dem Fall hatte der Erbschleicher schon das gesamte Vermögen zu Lebzeiten der älteren Dame weggenommen bzw. über die Vorsorgevollmacht auf sich übertragen. Eine Kontrolle war in der Vorsorgevollmacht nicht eingebaut, sodass dies keiner gemerkt hat. Die Angehörigen lebten weit entfernt und merkten nichts. Letztendlich war die ältere Dame auch mit dem Erbschleicher zu Lebzeiten beim Notar bzw. wurde dort hingeschleppt. Der Notar führte die Beurkundung durch. Das Vermögen war weg.
Das Schlimme an dem Fall ist allerdings, dass der Tod der alten Dame erst 14 Tage später
bemerkt wurde. Der Erbschleicher hatte nämlich, nachdem er das Vermögen sich ergaunerte, sich um die alte Dame überhaupt nicht mehr gekümmert. Durch Nachbarn wurde die Polizei geholt, da man die ältere Dame längere Zeit nicht sah und etwas Schlimmes befürchtete. Der schlimme Verdacht bestätigte sich: Die alte Dame lag seit Tagen tot in ihrer Wohnung. Die zuständige Polizei forderte die potenziellen Erben auf, die Kosten der Beerdigung zu übernehmen bzw. die Beerdigung durchzuführen, da sie als nächste Verwandten nach dem Gesetz hierzu verpflichtet sind. Die Erbschaft war verloren gegangen.
Der Fall zeigt, welche unglaublichen Ausmaße Erbschleicherei nehmen kann und dass man sich vor Erbschleichern auch dadurch schützt, in dem man eine ordentliche
Vorsorgevollmacht bei einem Experten erstellt, dass solche Vorgänge nicht passieren können.

Prof. Dr. Volker Thieler