Erbschleicher – Arztunterlagen

Artikel gespeichert unter: Vorgehen


Im Rahmen eines Erbschleicherprozesses sollten Sie unbedingt den Antrag stellen, sämtliche Unterlagen von Klinik- oder Arztbesuchen vorgelegt zu bekommen. Im Rahmen eines solchen Prozesses müssen die Unterlagen vorgelegt werden. Die Verschwiegenheitspflicht der Ärzte gibt es im Erbschleicherprozess praktisch nicht, sondern die Ärzte müssen die entsprechenden Unterlagen vorlegen, aus denen sich die Krankheitsberichte und eine eventuelle Testierunfähigkeit ergeben.
Wir sind auch gerne bereit, zu den Fragen nach Krankheiten in Verbindung mit daraus resultierender Testierunfähigkeit entsprechende Gutachter zu benennen. Wir weisen nochmals darauf hin, dass ein normaler Arzt keinesfalls die Testierunfähigkeit erkennen kann. Dies ist Aufgabe eines Spezialisten, wie etwa eines Psychotherapeuten in Kombination mit einem Neurologen.

Haben Sie Fragen? E-Mail an das Forschungsinstitut

« Erbschleicherei – Prozessfinanzierer     Erbschleicher und Pflegeperson »

Themen

Links

Feeds