Prüfung des Vermögens von Erbschleichern

Eine detektivische Prüfung der Lebensverhältnisse von Erbschleichern kann aufschlussreich sein. Denn diese versuchen häufig mit dem Argument, sie wären mittellos oder hätten kein ausreichendes Vermögen, an das Geld der Betroffenen zu gelangen. Dem Autor sind Fälle bekannt, in denen sich (häufig jüngere) Menschen als Studenten ohne Einkommen ausgegeben haben, obwohl sie sogar über Immobilienvermögen verfügt haben und einen guten Lebensstil geführt haben. Diesen Lebensstil haben sie freilich vor dem Betroffenen verborgen gehalten.

Prof. Dr. Wolfgang Böh, München-Gräfelfing
Rechtsanwalt
Fachanwalt für Erbrecht
Fachanwalt für Steuerrecht

Haben Sie Fragen? E-Mail an die Erbrechtsstiftung

Erbschleicherei in der Familie

Eine stereotype Situation von Erbschleicherei spielt sich innerhalb der Familie ab und zwar meistens dann, wenn ein Elternteil verstorben ist und dann mehrere Kinder da sind, die um das alleinstehende Elternteil “konkurrieren”. Beobachtbar ist dann, dass einzelne Geschwister den Neid ausleben, der auf andere Gschwister schon zum Teil seit Jahrzehnten unter der Oberfläche schwelt. Dieser Komplex wird dadurch befriedigt, dass man das Elternteil zu sich holt und die anderen Geschwister ausschließt. Häufig wird ein Besuch oder ein telefonischer Kontakt unterbunden. Geschenke werden nicht mehr zugestellt. Vater oder Mutter werden damit abgespeist, dass die abgeblockten Kinder keinen Kontakt mehr wollen. Dies treibt das Elternteil dann noch stärker in die Hände des erbschleichenden Kindes. Dieses erreicht häufig eine Bevollmächtigung bzw. eine günstige Erbeinsetzung.

Prof. Dr. Wolfgang Böh, München-Gräfelfing
Rechtsanwalt
Fachanwalt für Erbrecht
Fachanwalt für Steuerrecht

Haben Sie Fragen? E-Mail an die Erbrechtsstiftung

Erbschleicherei bei Hilfe am PC

Viele Senioren haben das Problem, dass sie zur Bewältigung des Alltags mit dem PC (und Internet) arbeiten müssen. Viele Dokumente werden per E-Mail versendet oder sind nur noch online verfügbar. Das stellt gerade ältere Menschen vor Probleme. Wenn diese sich dann Hilfe suchen und Personen in ihren Alltag hineinlassen, die die PC-Bedienung übernehmen oder zeigen, erhalten diese Personen Einblick in den privaten Bereich der Senioren. Es besteht dann die Gefahr einer Erberschleicherung, wenn solche Personen dies ausnutzen wollen.

Prof. Dr. Wolfgang Böh, München-Gräfelfing
Rechtsanwalt
Fachanwalt für Erbrecht
Fachanwalt für Steuerrecht

Haben Sie Fragen? E-Mail an die Erbrechtsstiftung

Erbschleicherei bei Übergabeverträgen

Insbesondere Kindern gelingt es vielfach, die Eltern dazu zu überreden, die Immobilie zu übertragen. Meistens erfolgt dies aus steuerlichen Gründen oder weil das Kind dann verspricht, die Eltern im Alter zu pflegen. Eine solche normale Gestaltung kann aber auch zu einer Erberschleichung führen, insbesondere dann, wenn das Kind die übergebenden Eltern im Vertrag übervorteilt. Ein geschickter Weg ist beispielsweise, den Eltern zwar ein Wohnrecht an der Immobilie einzuräumen, dieses Wohnrecht aber so auszugestalten, dass die Eltern die Immobilie letztlich nicht mehr nutzen können. Hier gibt es viele Problemfälle in der Praxis. So ist beispielsweise der Garten oder ein wichtiger Gemeinschaftsraum nicht mehr nutzbar, die Eltern müssen alle Lasten der Immobilie tragen oder es fehlt eine Regelung für den Fall, dass die Eltern aus gesundheitlichen Gründen ausziehen müssen.

Prof. Dr. Wolfgang Böh, München-Gräfelfing
Rechtsanwalt
Fachanwalt für Erbrecht
Fachanwalt für Steuerrecht

Haben Sie Fragen? E-Mail an die Erbrechtsstiftung

Erbschleicherei und Querverbindungen

Viele Opfer von Erbschleicherei befürchten, dass Sie gegenüber Gerichten und Behörden diesen Vorwurf letztlich deshalb nicht durchsetzen können, da vermutet wird, der Erbschleicher hätte dort gute Kontakte. In einer solchen Situation ist es sinnvoll, dass die rechtliche Vertretung von außerhalb erfolgt, damit auch nicht insoweit Abhängigkeiten bestehen. Ein auswärtiger Rechtsvertreter muss auf die Verhältnisse vor Ort keine Rücksicht nehmen.

Prof. Dr. Wolfgang Böh, München-Gräfelfing
Rechtsanwalt
Fachanwalt für Erbrecht
Fachanwalt für Steuerrecht

Haben Sie Fragen? E-Mail an die Erbrechtsstiftung

Erbschleicherei bei “Entmündigung”

Ein großes Einfallstor für Erbschleicher entsteht dann, wenn insbesondere Angehörige versuchen, eine gesetzliche Betreuung für eine Person anzuregen, die durch einen Erbschleicher beeinflusst wird. Denn dieser Schritt, der manchmal notwendig ist, gibt dem Erbschleicher das Argument an die Hand, dass die betroffene Person entmündigt werden soll. Hierdurch wird also die betroffene Person regelrecht in die Hände des Erbschleichers getrieben, der sich dann als Interessenvertreter ausgibt. Die Anregung einer gesetzlichen Betreuung muss also vor diesem Hintergrund wohl überlegt sein.

Prof. Dr. Wolfgang Böh, München-Gräfelfing
Rechtsanwalt
Fachanwalt für Erbrecht
Fachanwalt für Steuerrecht

Haben Sie Fragen? E-Mail an die Erbrechtsstiftung

Erbschleicherei bei Immobilienwerten

Wenn es Erbschleichern gelingt, die nahen Angehörigen von der Erbschaft auszuschließen, sind diese in einigen Fällen durch Pflichtteils(ergänzungs)ansprüche jedenfalls in Teilen geschützt. Dann geht es um den Bestand und Wert des Nachlasses zum Todestag der Erblasser-Person bzw. um deren lebzeitige Zuwendungen. Wertmäßig bedeutsam ist vor allem Immobilienvermögen. Erbschleicher haben unterschiedliche Möglichkeiten, die Angehörigen in diesem Zusammenhang zu schädigen. Dabei geht es insbesondere um unzutreffende Wertangaben hinsichtlich der Immobilie. Da Angehörige vielfach keine besseren Informationen vorliegen haben, müssen sie solche Wertangaben akzeptieren und können diese nicht angreifen.

Prof. Dr. Wolfgang Böh, München-Gräfelfing
Rechtsanwalt
Fachanwalt für Erbrecht
Fachanwalt für Steuerrecht

Haben Sie Fragen? E-Mail an die Erbrechtsstiftung

Erbschleicherei und Darlehensaufnahme

Es gibt mehrere Wege, wie ein Erbschleicher sich Vermögensvorteile verschaffen kann. Eine Variante ist die, dass der Erbschleicher die betroffene Person überredet, auf eine Immobilie ein Darlehen aufzunehmen. Die betroffene Person erhält dann den Darlehensbetrag, dessen sich der Erbschleicher bemächtigt. Häufig sind solche Vorgänge nachträglich nicht mehr nachvollziehbar.

Prof. Dr. Wolfgang Böh, München-Gräfelfing
Rechtsanwalt
Fachanwalt für Erbrecht
Fachanwalt für Steuerrecht

Haben Sie Fragen? E-Mail an die Erbrechtsstiftung

Erbschleicher überlisten Angehörige

Vielfach überlisten Erbschleicher Angehörige dadurch, dass sie diese zu unfreiwilligen Komplizen machen, sodass die Angehörige dem Erbschleicher später keine Vorwürfe machen. Ein ganz typisches Beispiel ist, dass Erbschleicher den Angehörigen anbieten, einen Teil Schwarzgeld anzunehmen und dieses an der Steuer vorbei zu führen. Lassen sich die Angehörigen darauf ein, sind sie erpressbar und können später kaum gegen den Erbschleicher vorgehen.

Prof. Dr. Wolfgang Böh, München-Gräfelfing
Rechtsanwalt
Fachanwalt für Erbrecht
Fachanwalt für Steuerrecht

Haben Sie Fragen? E-Mail an die Erbrechtsstiftung

Erbschleicherei und Scheidung

In einigen Fällen gelingt es der Erbschleicherperson, die Familie des betroffenen Menschen insgesamt wegzuschieben. Ein Weg, wie dies funktioniert, ist, dass die Erbschleicherperson den Ehepartner des betroffenen Menschen angreift. Es gibt Beispiele, in denen die Erbschleicherperson sogar erwirkt, dass die Scheidung erfolgt. Hierdurch fällt natürlich ein wesentlicher Teil des gesetzlichen Erbrechts der Familie weg und es gelingt dann der Erbschleicherperson ggf. die betroffene Person selbst zu heiraten.

Prof. Dr. Wolfgang Böh, München-Gräfelfing
Rechtsanwalt
Fachanwalt für Erbrecht
Fachanwalt für Steuerrecht

Haben Sie Fragen? E-Mail an die Erbrechtsstiftung

ältere Beiträge

Themen

Links

Feeds