Musterfall: der adoptierte Pflegesohn

Artikel gespeichert unter: Musterfälle


In einem Sachverhalt hatte eine über 90-jährige Dame ein gutes Verhältnis zu ihrem Sohn. Dann trat eine dementielle Erkrankung auf. In diesem Stadium trat dann der Pflegesohn der Dame auf und suchte näheren Kontakt. Er erreichte durch diesen Kontakt, dass er von der Dame adoptiert wurde. Außerdem schaffte es der Pflegesohn sich eine Generalvollmacht von der dementen Dame geben zu lassen. Inzwischen hat der Pflegesohn einen Rechtsanwalt für die Dame beauftragt und gegenüber dem eigentlichen Sohn ein Haus- und Kontaktverbot ausgesprochen. Ein Ursprungstestament ist verschwunden, ebenso ein größerer Geldbetrag auf dem Konto der Dame.

Haben Sie Fragen? E-Mail an das Forschungsinstitut

« Musterfall: Der Gärtner als Liebhaber     Musterfall: Streit zwischen Miteigentümern »

Themen

Links

Feeds