Wer sind wir?

Auf dieser Homepage unterstützt Prof. Dr. Thieler als Vorstandsvorsitzender die fiduziarische Stiftung für Erbrecht. Die benannte Stiftung stellt Rechtsinformationen für die Allgemeinheit zur Verfügung, leistet aber keine Rechtsberatung im Einzelfall. Für eine Rechtsberatung wenden Sie sich bitte an einen spezialisierten Rechtsanwalt. Prof. Thieler befasst sich wissenschaftlich seit
Jahren mit dem Phänomen der Erbschleicherei im In- und Ausland. Gerade die Unkenntnis
der Rechtslage und die dramatische Situation bei vielen Geschädigten macht es erforderlich
so ein Informationsportal zu schaffen. In den vergangenen Jahren sind eine Unmenge von
Anfragen an die Stiftung mit Darstellung von Fällen gelandet, die wirklich unglaublich sind.
Es gibt keine Niederträchtigkeit und kein unmögliches Verhalten, das man sich nicht
erdenken kann, das Erbschleichern einfällt. Angefangen von Einsperren der Erblasser,
Bedrohen, Belästigen, Einschüchtern und Beleidigen und Beschimpfen der Erblasser bis zur
Adoption der Erbschleicher durch den Erblasser gibt es keinen denkbaren Vorfall, der sich
nicht über Erbschleicher geschildert wird. Alleine die uns bekannten Fälle würden Bücher
füllen. Die Hemmungslosigkeit und Skrupellosigkeit der Erbschleicher, die immer stärker
wurde, ist unglaublich. Erbschleicher halten sich in allen berufliche- und menschlichen
Bereichen auf. Es gibt keine speziellen Erbschleicher-Berufe, sondern es gibt nur eine
bestimmte menschliche Niedertracht, die bei Erbschleichern vorhanden ist. Vielen
Erbschleichern wird natürlich auch die Tatsache leicht gemacht, dass Deutschland im
Gegensatz zu anderen Ländern die Erbschleicherei nicht unter Strafe stellen könnten. Nur die
daneben möglichen Gebiete, wie Betrug, Nötigung, Urkundenfälschung, welche einen
Erbschleichertäter möglicherweise noch ins Gefängnis bringen. Leider sind auch viele
Gerichte in Deutschland nicht mit den Erbschleicherfällen vertraut. Wir erleben, dass ohne
Zeugen anzuhören, Gutachten von Sachverständigen eingeholt werden, die auch auf diesem
Gebiet nicht firm sind. Wir stellen hier fest, dass Experten für Erbschleicherprozesse
notwendig sind, die eine ausreichende Erfahrung mit derartigen Gutachten aber auch mit
Erbschleicheropfern haben. Wir wissen auch, dass in vielen Fällen schon im Vorfeld der
Erbschleicherfall verhindert werden kann. Lassen Sie sich auch nicht entmutigen von der
Dreistigkeit und Frechheit, wie der Erbschleicher vorgegangen ist. Zweifeln Sie nicht an sich
selbst, sondern gehen Sie gegen den Erbschleicher vor.

Rechtsanwalt
Prof. Dr. Volker Thieler

 

Wenn Sie Fragen zur Stiftung für Erbrecht oder zum Erbrecht, insbesondere zur Nachfolgeplanung & Testamentsgestaltung haben, so wenden Sie sich bitte an die

Stiftung für Erbrecht
Vorstandsvorsitzender Prof. Dr. Volker Thieler
Bahnhofstraße 100
82166 München-Gräfelfing

Telefon: 089 – 44 232 99 – 0
Telefax: 089 – 44 232 99 – 51

Sofortkontakte@gmail.com